Ihagee Objektiv-Lupeneinsatz an Exakta Varex IIa Typ 5

objektivokular solo
Bild: Kurt Tauber

Die Exakta war eine absolute Systemkamera mit vielen An- und Ausbauteilen. Im Bild beispielsweise mit Balgen und Diakopiereinrichtung nebst Kompendium. An Stelle des Lichtschachtes oder Prismeneinsatzes konnte bei Makro- und Mikroaufnahmen für eine bessere Schärfeeinstellung des Sucherbildes auch der Ihagee-Objektivlupeneinsatz verwendet werden. Die über das Exakta-Bajonett angeschlossene Objektivlupe lässt sich problemlos durch ein besser korrigiertes Kameraobjektiv (siehe Bild) ersetzen. Hier mit Carl Zeiss Jena Biotar 1:2,0/85 mm Seriennummer 3838890.

Zwei Versionen des Objektivlupeneinsatzes sind bekannt:

  • Version 1 (ab 1952): Bajonett mit 4 Schrauben befestigt, Außendurchmesser des Bajonettringes: 54 mm.
  • Version 2 (ab 1957): Bajonett mit 3 Schrauben befestigt, Außendurchmesser des Bajonettringes: 52 mm.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

ID Sammlung Kurt Tauber
100792
Verwendungszweck
Objektiv für Fotokameras
Objektive Kategorie/Typ
Sucherobjektiv / Zubehör
Marke
Ihagee, Dresden, Deutschland
Firma/Produktion
Ihagee (nach 1945), Dresden, Deutschland
Objektiv für Kameratyp
Kleinbild
Objektiv-Anschluss
Bajonett Exakta und Topcon
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Objektiv
Nein
Verschluss im Objektiv
Nein
Produktionszeitraum ab
1952
Entstehungszeitraum Dekade
1950-1960
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.)
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten