Konica Big mini Data (BM 201)

konica big mini
Bild: Kurt Tauber

Kleinbildkamera aus Japan, 1990. Automatische Belichtungssteuerung, Filmempfindlichkeiten: DX-Kodierung ISO 25 bis 3.200, ansonsten automatisch ISO 25. Belichtungszeiten 3,6 Sekunden bis 1/500 Sekunde, Selbstauslöser, motorischer Filmtransport. Eingebauter Blitz, schaltet sich lichtabhängig automatisch zu, Blitzbelichtungskorrektur +- 1,5 Blendenstufen. Leuchtrahmensucher, eingeblendete Informationen: Parallaxmarken, AF-Bereich, Blitzbereitschaft, Makro. Objektiv: Konica Lens 1:3,5/35 mm (4 Linsen in 4 Gruppen), Autofokus 0,6 Meter bis unendlich, in Makrostellung 0,3 bis 0,6 Meter, in Ruhestellung ist das Objektiv in das Gehäuse zurückgefahren. Diese Kamera ist mit einer Datenrückwand zur Einbelichtung von Datumsangaben ausgerüstet. Stromversorgung: 1 x 3-Volt-Lithiumbatterie (CR 123 A oder DL 123 A).

 

 

 

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Kleinbildsucherkamera
Marke
Konica, Japan
Firma/Produktion
Konica, Japan
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
Winder eingebaut
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch
Marke Objektiv
Konica, Japan
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:3,5
Festbrennweite (mm)
35
Kleinste Blende
16
Fokussierung
Autofokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss längste Zeit
4 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Blitz integriert
Datenrückwand
Ja
Produktionszeitraum ab
1990
Entstehungszeitraum Dekade
1990-2000
Gehäusematerial
Kunststoff
Abmessungen (cm)
115 x 63 x 34 mm
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten