Konishiroku Kopil-IA Electric Eye 8

kopil vvvjpg
Bild: Kurt Tauber

8-mm-Filmkamera (Doppel-8-Spule) des japanischen Herstellers Konishiroku Photo Industry Co., Ltd., Tokyo, 1963. Massives Metallgehäuse (1,25 kg), leise ablaufendes Federwerk, gekuppelter Belichtungsmesser mit Selenzelle (11 bis 17 DIN), Belichtungsautomatik und manuelle Belichtungssteuerung. Einzelbild sowie 16 Bilder pro Sekunde. Selbstauslöser mit 10 Sekunden Vorlaufzeit. Objektivrevolver mit drei Fixfokus-Objektiven: Cine Kopil 1:1,8/6,5 mm Wide Angel, Seriennummer 63846, Cine Kopil 1:1,8/13 mm Standard, Seriennummer 64435, sowie das Cine Kopil 1:1,8/25 mm Tele Photo, Seriennummer 64288.

Der Handgriff hat einen integrierten, verriegelbaren Auslöser: Beim Betätigen und Festhalten der Auslösertaste schiebt sich ein dünner Stift aus dem Handgriff nach oben in eine Buchse im Boden der Kamera und die Kamera läuft.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

ID Sammlung Kurt Tauber
100682
Filmkameras Kategorie/Typ
Doppel 8
Marke
Konishiroku (Konica), Tokio, Japan
Firma/Produktion
Konishiroku (Konica), Tokio, Japan
Filmmaterial Konfektion (Kino)
8 mm Doppel-8-Spule
Gänge (Bilder pro Sekunde)
Einzelbild, 16
Filmtransport
Federwerksantrieb
Überblendmöglichkeit (per Rückspulung)
Nein
Produktionszeitraum ab
1963
Entstehungszeitraum Dekade
1960-1970
Stromversorgung
keine
Film-Objektiv (Typ)
3 x Objektivrevolver
Fokussierung
Fixfokus
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:1,8
Reflexsucher
Nein
Ansetzbares Magazin
Nein
Tonaufzeichnung
nein
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.)
Abmessungen (cm)
15,5 x 7 x 14 cm (über alles)
Gewicht (g)
1.250
Museumsobjekt Seriennummer
64590
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2023
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten