Laufbodenkamera (Objektiv Laack)

plattenkamera
Bild: Kurt Tauber

Laufbodenkamera für Negativplatten 9 x 13 cm, unbezeichnet, vermutlich deutscher Hersteller aus der Dresdner Gegend. Anfang des vergangenen Jahrhunderts. Vario-Verschluss 1/25 bis 1/100 Sekunde, B und T. Objektiv: Laack Rathenow Polyplan 1:7,2/135 mm.

Mehr zu Julius Laack Söhne, Rathenow hier,

Die Identifizierung des Gehäuses ist sehr schwierig. Infrage kommen hier: Certo, Erko, Hüttig, Ica, Ihagee, Kochmann, Welta… – bei allen treffen einige Merkmale zu, aber eben nicht alle. Von Certo und Welta ist bekannt, dass diese Firmen Gehäuse an Fotohändler als “Rohchassis” geliefert haben. Die Fotohändler kauften dann entsprechende Objektive und Verschlüsse dazu.

 

 

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Plattenkamera
Marke
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Platte / Planfilm
Negativformat fotografischer Film
9 x 13 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Festbrennweite (mm)
135
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Einfachverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
T + B
Verschluss längste Zeit
1/25 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/100 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Holz, Belederung
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten