Leica-II-Kopie „Gold Marine“

leica 2 kopie gold
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Als wär’s ein Stück von Konrad Kujau: Eine „goldige“ Leica II. Hübsch anzuschauen, aber leider nur eine russische Kopie, wie sie immer wieder auch bei eBay angeboten wird und für wenige hundert Euro ihre Liebhaber findet. Nachbau der Leica II mit Objektiv „Elmar 1:3,5/F=50 mm“ (am Vorbild heißt es übrigens schon seit dem Jahre 1930: „5 cm“). Messsucherkamera für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 24 x 36 mm). Manuelle Scharfeinstellung, mechanischer Schlitzverschluss (1/20 bis 1/500 Sekunde), manuelle Belichtungssteuerung. Wechselobjektive (M39-Gewinde).

Besonderheit: Die Kamera soll eine (im Original sehr teure) Ausführung für die deutsche Marine im zweiten Weltkrieg vorspiegeln, weshalb man nicht an diversen phantasievollen Gravuren gespart hat. Dazu mutet das Ganze optisch nach einem vergoldeten Body an – eine „Wertanlage für Liebhaber“ also…

 

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera, Messsucherkamera
Marke
Leitz / Leica (Replikat)
Firma/Produktion
Unbekannt
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Ja
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Unbekannt
Objektiv-Anschluss
Schraubanschluss M 39 (Leica)
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Schlitzverschluss
Verschluss längste Zeit
1/20 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung