Leica-II-Kopie “Gold mit Schlangenleder”

russ leica 2 schlange
Bild: Kurt Tauber

Messsucherkamera für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 24 x 36 mm). Manuelle Scharfeinstellung, mechanischer Schlitzverschluss (schnellste Verschlusszeit 1/500 Sekunde), manuelle Belichtungssteuerung. Wechselobjektive (M39-Gewinde), hier mit einem Pseudo-“Leitz Elmar 1:3,5/50 mm”. Besonderheit: Messingkörper mit Schlangenbelederung.

Vermutlich eine russische Kopie wie sie seit vielen Jahren im Internet oder auf Börsen auftauchen und schon viele Sammler getäuscht haben. Dabei sind diese Kopien deutlich schlechter verarbeitet also die echten Leicas und relativ leicht erkennbar, etwa an Fehlern in der Beschriftung. Dennoch bei Sammlern beliebt, die sich keine echte Leica leisten wollen oder können.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera, Messsucherkamera
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Ja
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Objektiv-Anschluss
Schraubanschluss M 39 (Leica)
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Schlitzverschluss
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten