Nikon EL2

Bild: Ralf Peter Müller

Preisgünstige Spiegelreflexkamera als günstige Alternative zur Nikon F oder als Zweitgehäuse. Die Nikon EL2 war die Weiterentwicklung der EL-W zur Aufnahme von Ai-Objektiven. Durch die Einführung des Ai-Blendenring-Systems an den Nikkor-Objektiven, wurde die EL2 an dieses System angepasst und mit einem Blendenfühlerring ausgestattet, welches sich, analog zur Drehrichtung des Blendenringes am Objektiv, um das Bajonett herum drehte. Damit auch die alten Objektive ohne dem Einschnitt am Blendenring weiterhin an der EL2 ansetzbar waren, konnte der kleine Fühler nach oben abgeklappt werden. Weiterhin ergänzte die Nikon EL2 die Nikkormat Serie mit der Möglichkeit des Anschlusses eines Motorantriebes (Winder) vom Typ AW-1. Damit konnten bis zu 2 Bilder pro Sekunde belichtet werden. Die Nikon EL2 hatte einen Rückschwingspiegel und das Nikon-F-Bajonett. Der Spiegel konnte arretiert werden. Die Zeiten waren 4 bis 1/1.000 Sekunde und B. Der Belichtungswert konnte über den Selbstauslösehebel (Memory Lock) gespeichert werden. Die Blitzsynchronisation über Kabelanschluss und Mittenkontakt lag bei 1/125 Sekunde. Ein Batterie-Testknopf mit Diodenanzeige war vorhanden. Im Gegensatz zur Nikon F besaß die Nikon EL2 einen fest eingebauten Prismensucher. Die Rückwand war austauschbar. Ausgestattet war die Kamera mit einer elektronischen, mittenbetonten TTL-Messung. Die Batterie selbst lag unter dem Schwingspiegel. Diese Kamera wurde von 1977 bis 1978 gebaut. Das Gewicht betrug 780 Gramm, ohne dem Winder. Die Gehäuse gab es in Chrom und in Schwarz. Die Verkaufsbezeichnung der EL2 war weltweit nur noch mit “Nikon EL2”, die Namen “Nikkormat” und “Nikomat” entfielen.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

ID Sammlung Kurt Tauber
100277
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Einäugige Spiegelreflex (SLR)
Firma/Produktion
Originalität
Originalexemplar
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell, Motor als Zubehör
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
TTL
Belichtungssteuerung
manuell, Blendenvorwahl
Objektiv-Anschluss
Nikon F
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Schlitzverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
4 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/1000 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt, Zubehör mit Mittenkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1976
Produktionszeitraum bis
1977
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Gewicht (g)
790
Museumsobjekt Baujahr
1977
Museumsobjekt Seriennummer
EL2 7840911
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten