Reichert-Jung Me F 2 (Kameramikroskop)

Auch das ist eine Kamera, sogar eine Großbildkamera (für Planfilm 9 x 12 cm). Genauer: ein Universal-Kameramikroskop Me F 2 der österreichischen Herstellerfirma Reichert-Jung, ausgerüstet für Hellfelduntersuchungen, Lupenfotografie und Mikrohärteprüfung. Das Gerät hat einen mechanisch gesteuerten Verschluss Prontor-Press mit Verschlusszeiten von 1/125 bis 1 Sekunde, T und B. Die Mikroskopiekamera diente viele Jahre im metallographischen Labor von Anne-Marie Dietel (Bayreuth) und wurde 2012 in der Einweihungsfeier des Museums dem Plecher Förderverein als Spende überreicht.

Reichert-Jung gehört heute übrigens zur Firma Leica Microsystems.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Plattenkamera, Mikroskopiekamera
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Platte / Planfilm
Negativformat fotografischer Film
9 x 12 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Spezialanschluss
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
T + B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/125 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Entstehungszeitraum Dekade
1950-1960
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.)
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten