Rollei (Franke & Heidecke) Rolleicord Vb

Bild: Kurt Tauber

Zweiäugige Spiegelreflexkamera für den Rollfilm 120 (Negativformat 6 x 6 cm). „Die neue Rolleicord Vb unterscheidet sich vom früheren Modell Va durch den abnehmbaren Lichtschacht. Durch diese Neuerung lässt sich die Rolleicord nun auch mit dem Rollei-Penta-Prisma und dem Rollei-Projektionsansatz kombinieren. Die technische Ausstattung der Rolleicord Vb blieb unverändert: Schneider Xenar 1:3,5/75 mm, Synchro-Compur-Verschluss (B, 1-1/500 Sekunde), abschaltbare Doppelbelichtungssperre. Die Maskensätze 16 und 24 sind weiterhin verwendbar und geben die Möglichkeit, fünf verschiedene Aufnahmeformate (6 x 6 cm, 4 x 5,5 cm, 4 x 4 cm, 28 x 40 mm und 24 x 36 mm) in der gleichen Kamera zu benutzen. Preis: 438,- DM“ (Zitiert nach dem Prospekt von 1964). Dieses Modell wurde von 1962 bis 1975 gebaut.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Zweiäugige Spiegelreflex (TLR)
Marke
Rollei, Braunschweig, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
120 / 220 Rollfilm (B2-4 / B2-6 / B2-8 ab 1932)
Negativformat fotografischer Film
6 x 6 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:3,5
Festbrennweite (mm)
75
kleinste Blende
22
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1962
Produktionszeitraum bis
1975
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Gewicht (g)
850