S. E. D. E. Kelvin Minor

kelvin minor
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Kleinbildkamera Kelvin Minor (S.E.D.E., Rom/Italien), Anfang 1960er Jahre (war z. B. 1962 im Fotokatalog von Neckermann, kostete 44,80 DM, die Tasche dazu 9,80 DM); Objektiv: Duo-Kelvin-Achromat 1:8/50 mm. Kürzeste Entfernungseinstellung: 1 Meter. Robuste einfache Metallkamera (Alu). Zentralverschluss: 1/40 Sekunde und B, Doppelbelichtungs- und Leerschaltsperre, Blitzanschluss, Stativgewinde. Übrigens passt beim Museumsexemplar nicht jede handelsübliche Kleinbildpatrone in die Kamera. Manche sind Bruchteile eines Millimeters zu groß…

Übrigens die zweite eigene Kamera überhaupt von Museumsgründer Kurt Tauber. Jahrelang hatte er in den 1970er Jahren dieser Kamera hinterher recherchiert, an Neckermann geschrieben, mit einem alten Lageristen dort telefoniert, ohne viel darüber zu erfahren. Bis ihm dann eine pdf-Datei des Neckermann-Katalogs von 1962 in die Hände fiel, in der das Modell abgebildet ist.

Wer sich für die anderen „fototechnischen Anfänge“ von Museumsgründer Kurt Tauber interessiert wird hier fündig.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
S. E. D. E., Rom, Italien
Firma/Produktion
S. E. D. E., Rom, Italien
Firma/Vertrieb
Neckermann, Frankfurt, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:8,0
Festbrennweite (mm)
50
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss kürzeste Zeit
1/40 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1952
Produktionszeitraum bis
1960
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Gewicht (g)
470