SupaSnaps

supasnaps
Bild: Kurt Tauber

Seltsame Kamera für die PAK-Filmkassette 126, die irgendwie halbiert aussieht, wenn der Film fehlt. Auf unserem Bild ist der Film eingelegt, das heißt: Die geschlossene Spule mit dem unbelichteten Film befindet sich außerhalb der Kamera, die (ebenfalls geschlossene) Aufwickelspule ist innen. Klappsucher, Rad für Filmtransport, Fixfokusobjektiv, Tragekordel.

Die SupaSnaps gab es nur in England, wurde dort als Billigkamera verkauft. Eine ähnliche Kamera, etwas extremer, weil da beide Spulen im Freien waren, wurde in Brasilien produziert, ebenfalls nur für den heimischen Markt. 1980er Jahre.

Vergleiche: Genius 135.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kamera für Film 126, Spielzeugkamera, Kurioses
Marke
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Pak-Film 126
Negativformat fotografischer Film
28 x 28 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Fokussierung
Fixfokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Einfachverschluss
Verschluss kürzeste Zeit
Moment 1/30 - 1/60 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Entstehungszeitraum Dekade
1970-1980
Gehäusematerial
Kunststoff
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten