Kodak Colorburst 300 (EK 300)

Kodak Colorburst 300 (Instant EK 300)
Bild: Kurt Tauber

Hochwertige Sofortbild-Kamera von Kodak/USA; Markteinführung: Februar 1978, Produktionseinstellung: Mai 1980. In Europa verkauft unter der Bezeichnung Kodak Instant EK 300. Vollautomatischer Verschluss: 1/20 bis 1/300 Sekunde, Objektiv: dreilinsig, 1:11/137 mm. Besondere Merkmale: Einschalten des eingebauten Blitzes durch Verschieben (siehe Bild).

Sofortbildkamera wie Modell EK 200, jedoch mit folgenden Unterschieden: Im Sucher Unterbelichtungsanzeige ab 1/20 Sekunde, Blendenkorrektur +/-1 Blende für Tageslicht und am Blitzgerät für den Elektronenblitz. Eingebautes Elektronenblitzgerät mit Computer-Steuerung von 1,1 bis 3,7 Meter, Blitzzahl etwa 100, Blitzfolgezeit etwa 13 Sekunden, Kontroll-Leuchte für Bereitschaftsanzeige, Farbtemperatur entspricht mittlerem Tageslicht, Blitzaufhellungsmöglichkeit bei Tageslicht, Stromquelle für Blitzgerät: 4 x 1,5-Volt-Mignonzellen; für Belichtungsmesser und Bildauswurf: 6 Volt-Flat-Pak.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Messsucherkamera, Sofortbildkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak
Filmformat: Sofortbild
Kodak (PR-10) - 6,9 x 9,1 cm
Filmhandling
Filmpack mit einzelnen Filmblättern - Positiv (Auswurf motorisch)
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch
Marke Objektiv
Kodak
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:11
Festbrennweite (mm)
137
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Kodak
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss längste Zeit
1/20 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/300 s
Blitz
Blitz integriert
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1978
Produktionszeitraum bis
1980
Gehäusematerial
Kunststoff
Gewicht (g)
750
Originalität
Originalexemplar