Polaroid 900 Electric-Eye Land Camera

Bild: Thomas Wanka

Sofortbildkamera als Klapp-/Laufboden-/Messsucherkamera für Type 40-Film, Bildformat 4 x 5 Zoll. Objektiv: unbezeichnet (1:8,8/130 mm). Newton-/Fernrohrsucher mit gekuppeltem Schnittbildentfernungsmesser. Verschluss: unbezeichnet.

Aus dem Katalog von 1962: Spezial-Rollfilmkamera für die Sofortfotografie; Bildformat 8,5 x 10,5 cm. Vollautomatische Steuerung bis zur Belichtungszeit von 1/1000 Sekunde und Blende (8 bis 82). Das neuartige Mikroauge ist so empfindlich, dass es sogar noch Kerzenlicht ausmisst. Eingebauter, gekuppelter Entfernungsmesser. Mit dem Spezialfilm, der bereits die erforderlichen Chemikalien für die Weiterverarbeitung in nicht flüssiger Form enthält, erhält man in zehn Sekunden fertige Papierpositive, die man der Kamera entnehmen kann (eine Dunkelkammerarbeit fällt hier weg). Ohne dass man Negative im herkömmlichen Sinn erhält, ist doch die Anfertigung von weiteren Bildern nach einem Original möglich.

Objektdaten

ID Sammlung Kurt Tauber
100149
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Messsucherkamera, Sofortbildkamera
Marke
Polaroid, Cambridge, USA
Filmhandling
Filmpack mit einzelnen Filmblättern - Trennbild (manuell)
Entfernungsmesser
Ja
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:8,8
Festbrennweite (mm)
130
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss kürzeste Zeit
1/1000 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1960
Produktionszeitraum bis
1963
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Kunststoff, Belederung
Gewicht (g)
2230
Originalität
Originalexemplar
Museumsobjekt Seriennummer
G-II7697 12 A
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2021